Skip to content

3 Schritte: wie man das beste Wasser auswählt.

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, klar zu verstehen, was ist was?

Ähnlich wie bei der Auswahl eines Autos erfahren wir zu Beginn Baujahr, Kilometerstand, Hubraum, Kraftstoffart und Verbrauch. Dann machen wir eine Probefahrt und entscheiden erst dann, ob das Auto unseren Ansprüchen genügt.

So sollte es auch mit Wasser sein, denn sie unterscheiden sich alle in Herkunft, Zusammensetzung der Mineralien, Reinheit, Funktionalität und Geschmack.

Die meisten Menschen nehmen Wasser als kohlensäurehaltig, still, geschmacklos oder salzig wahr. Nicht zu wissen, dass jedes Wasser viele verschiedene Parameter hat, die seine Eigenschaften beschreiben.

Drei Schritte, auf die Sie bei der Auswahl von Wasser achten sollten

  1.  Wasserkategorie:
    • Natürliches Mineralwasser. Aus dem Untergrund mit unverändert ursprünglicher und stabiler Mineralzusammensetzung.
    • Natürliches Quellwasser. Aus dem Untergrund mit wechselnder Mineralzusammensetzung.
    • Trinkwasser. Jede Art von Wasser.
  1. Gesamtmineralisierung (TDS) – „Gesamtgewicht der Mineralsalze in Wasser pro Liter – mg/l“. Dieser Parameter signalisiert, wie viel und wie oft wir Wasser trinken können.
  2. Der dritte Schritt ist die Auswahl des Wassers bereits nach seinen spezifischen Eigenschaften – es kann ein bestimmtes, bevorzugtes Mineralsalz enthalten, oder umgekehrt – wenn eines der Salze in sehr geringen Mengen vorhanden ist.

Zum Beispiel Wasser mit niedrigem Natriumgehalt oder Wasser mit niedrigem oder hohem Magnesium- und Kalziumgehalt oder einer der vielen Eigenschaften, die Wasser charakterisieren.

In der Wasserauswahl-App PickAqua finden Sie alle Gewässer nach ihrem dominanten Element oder verschiedenen anderen Wert Parametern.

Nachdem wir das Wasser nach den Grund Parametern ausgewählt haben, können wir testen, ob es uns gefällt und wie es sich anfühlt, es zu trinken.

Gefühle können sehr unterschiedlich sein, von angenehm und freudig bis unangenehm.



Bevor Sie sich in eine tiefe und komplexe Analyse der Komposition der Mineralien stürzen, ist es wichtig, die Grundprinzipien zu verstehen, nach denen Sie navigieren können.

 

Wenn ich auf Reisen bin und mich in einer fremden Umgebung befinde und Wasser wähle, achte ich als erstes darauf – ist es natürliches Wasser? 

 

Hier kann sofort eine Frage auftauchen – wie kann Wasser natürlich oder unnatürlich sein und wie unterscheiden sie sich voneinander?

 

In der Europäischen Union können alle in Flaschen abgefüllten Wässer in drei grundlegende Gruppen eingeteilt werden:

* Natürliches Mineralwasser

* Natürliches Quellwasser

* Trinkwasser oder Tafelwasser.

 

Wässer mit dem Wort „natürliches“ in der Kategorie (Natürliches Mineralwasser oder Natürliches Quellwasser) bedeuten, dass es immer nur aus unterirdischen Quellen gewonnen wird und seine Zusammensetzung nicht künstlich beeinflusst wurde. Es wird nichts künstlich hinzugefügt und nichts gefiltert, was die natürliche Zusammensetzung des Wassers wesentlich verändern würde.

 

Trinkwasser ist auch Leitungswasser. Aber wenn Sie die Aufschrift auf dem Etikett „Trinkwasser“ lesen, bedeutet das nicht unbedingt, dass es sich um Leitungswasser handelt. Wenn der Geburtsort des Wassers – Brunnen Nummer – nicht auf dem Etikett angegeben ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass das Wasser wirklich aus einer zentralen Wasserversorgungsquelle, aus dem Hahn, abgefüllt wurde.

Alle anderen Wasserarten fallen in eine der oben genannten Hauptgrund Kategorien.

Beispielsweise dürfen in Deutschland Heil- oder Biowässer nur in die Kategorie Natürliches Mineralwasser fallen, da natürliches Mineralwasser die einzige Wasserart ist, deren chemische Zusammensetzung sich saisonal nicht ändert und stabil ist.

Die Stabilität der Wasserzusammensetzung ist wichtig. Wenn beispielsweise die medizinische Wirkung von Wasser untersucht wird, dann kann von einer variablen Zusammensetzung natürlich keine Rede sein.

Das heißt, durch medizinische Forschung finden wir heraus, welche spezifische Wirkung Wasser zur Optimierung unserer Gesundheit haben kann. Ändert sich aber die mineralische Zusammensetzung des Wassers jahreszeitlich bedingt, dann ändert sich auch die erwartete Wirkung entsprechend (weil die mineralische Zusammensetzung des Wassers variabel ist).

Auch geschmacklich, wenn Wasser Sommelier der gehobenen Gastronomie Wasser empfehlen, um den Geschmack von Speisen oder einem ausgewählten Wein zu betonen, ist auch die Stabilität der Wasserzusammensetzung wichtig, denn die gewünschte Geschmacks Wirkung muss vorhersehbar sein.

Daher wird natürliches Mineralwasser unter Wasser Kennern aufgrund seiner strengen Zertifizierungsanforderungen sehr geschätzt. Natürliches Mineralwasser ist übrigens das einzige Lebensmittel, das einer offiziellen staatlichen Anerkennung bedarf.

Die Zusammensetzung von natürlichem Quellwasser und Trinkwasser kann von Jahr zu Jahr variieren. Ist es schlimm? Nein, es ist, wie es ist.

Natürliches Quellwasser darf ebenso wie Natürliches Mineralwasser immer nur am Entstehungsort des Wassers abgefüllt werden.

Andererseits sind die Anforderungen an Trinkwasser am flexibelsten und es kann jede Art von Wasser sein, das die Sicherheitsanforderungen an Trinkwasser erfüllt. Es kann sich auch um Oberflächenwasser wie See- oder Flusswasser handeln. Trinkwasser kann gefiltert oder künstlich mit Mineralien angereichert werden.

Was ist sicherer zu trinken? Mineralwasser oder Trinkwasser?

In der Gesellschaft herrscht immer noch ein Missverständnis, dass Trinkwasser das ist, was man jeden Tag trinken kann, und natürliches Mineralwasser, was man in begrenzten Mengen trinken sollte. Aber es ist nicht so!

Woher kommt ein solcher Mythos? Es hat seinen Ursprung in der früheren Zeit, als das Wasser-Klassifizierungssystem anders war als heute in der Europäischen Union.

Wasser mit einer Gesamtmineralisierung von weniger als 1000 mg/l Mineralsalze galt als Trinkwasser.

Trinkwasser oder Tafelwasser hatte damals eine wörtliche Bedeutung. “Wasser, das bedenkenlos trinkbar ist”. Es ist Wasser, das sicher auf dem Tisch stehen und in unbegrenzten Mengen getrunken werden kann, da die Menge an Mineralsalzen in solchem ​​Wasser dem Körper nicht schadet, wenn es täglich in großen Mengen konsumiert wird.

Als Mineralwasser galt wiederum ein Wasser, das mehr als 1000 mg/l Mineralsalze enthielt. Ferner werden diese Mineralwässer mit überschüssigen Mengen an Mineralsalzen in halb medizinische oder medizinische Heil Wässer eingeteilt.

Ein solcher Wasser Klassierer existiert noch in Russland, Weißrussland und vielen anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion.

Um auf die europäischen Gewässerkategorien zurückzukommen, haben sie nichts mit der Menge an gelösten Mineralsalzen zu tun, da jedes Wasser eine gewisse Menge an Mineralsalzen enthält.

Das einzige Wasser, das keine Mineralsalze enthält, ist destilliertes Wasser oder mit einem osmotischen Filter gefiltertes Wasser. Es raubt dem Wasser alles, was es hat. Sowohl gewünschte Inhalte als auch unerwünschte Inhalte. Solches Wasser ist völlig leer und für langfristiges Trinken nicht wünschenswert.

Jedes Wasser, das die oben genannten Anforderungen erfüllt, kann natürliches Mineralwasser werden. Auch ultraleichtes mineralisiertes Wasser – bis 50 mg/l – kann als natürliches Mineralwasser zertifiziert werden.

Ich empfehle die Verwendung von PickAqua, einer Trinkerinnerung, die nicht nur regelmäßig ans Trinken erinnert, sondern den Benutzer zusätzlich zu jeder Erinnerung mit verschiedenen interessanten Fakten über Wasser zum Wassertrinken motiviert. PickAqua berechnet gleichzeitig die Mineralienmenge, die sie aus dem Wasser verbrauchen.

Also für kleinere Schlucke, aber öfter!

Sobald wir uns über die Kategorien im Klaren sind, ist der nächste Schritt zur Navigation die Menge an Mineralsalzen.

In der Europäischen Union werden die Wässer nach der Gesamtmenge an Mineralsalzen unterteilt in:

* bis zu 50 mg/l – extrem niedriger Gehalt an Mineralsalzen;

* von 50-500 mg/l – niedriger Gehalt an Mineralsalzen;

* 500-1500 mg/l – mittlerer Gehalt an Mineralsalzen;

* über 1500 mg/l – Mineral Salzreiches Wasser.

Ab über 2000 mg/l wird meist der „salzige” Wasser Geschmack wahrgenommen. Und ab 3000 mg/l ist ein stark salziger Geschmack zu spüren.

Die Interpretation der Menge an Mineralsalzen kann in verschiedenen Ländern unterschiedlich sein, aber die in der Europäischen Union empfohlene Menge an Mineralsalzen für das Wasser, das wir täglich in größeren Mengen verwenden, beträgt bis zu 500 mg/l.

Es ist vorzuziehen, “schwereres Wasser” zu trinken, aber in kleineren Mengen und nicht so oft.

Die Gesamtmenge an Mineralsalzen ist nicht immer auf den Flaschen angegeben.

Deshalb haben wir in der PickAqua Wasserwahl-App einen Rechner eingebaut, der automatisch alle im Wasser gelösten Mineralsalze zählt. Auf diese Weise ist es sehr einfach, sich mit dem Mineralisierungsgrad und den Eigenschaften aller verfügbaren Wässer der Welt vertraut zu machen.

Außerdem haben wir einen neuen Filter entwickelt, mit dem Sie Gewässer nach ihren grundlegenden Eigenschaften filtern können, wodurch das Surfen in der Wasserwelt einfacher und angenehmer wird.

Man muss den Geschmack des Wassers mögen, das man trinkt. Wenn du dein Wasser findest, wirst du fühlen, ja, das ist mein Wasser.



Dan Volevah

Wassersommelier

Instagram: @volevah

waterambassador.org



Dive deep into the subject of water with PickAqua app:

Related articles
Jeder sollte lernen, den Geschmack von "verbranntem" Wasser zu unterscheiden. Wie kann man es lernen?

Jeder sollte lernen, den Geschmack...

Mit fortschreitendem Sommer steigt die verbrauchte Wassermenge und das Risiko, Ihren Körper mit beschädigtem ("verbranntem") Wasser zu füllen, steigt. „Verbranntes“ Wasser ist Wasser, das in einer PET-Flasche gelagert und lange…
Wasser, Haut, Schönheit und Gesundheit

Wasser, Haut, Schönheit und Gesundheit

Es ist kein Geheimnis, dass der Mensch fast wörtlich aus Wasser besteht.Eine gute Hautgesundheit ist schwer vorstellbar, ohne täglich ausreichend Wasser zu trinken. Nicht weniger wichtig sind jedoch die Zusammensetzung…

Latest articles​

Как правильно пить воду, советы и лайфхаки

Как правильно пить воду, советы и лайфхаки

Оптимальная температура воды, восточная медицина.Когда вредно пить газированную воду?Пить сидя или стоя? Что говорит Аюрведа и Коран?Как правильно разморозить воду? Какой эффект от размораживания воды в темноте? Какая вода забирает минералы из пищи?Как приготовить самый вкусный чай в мире?Об этом…
3 Schritte: wie man das beste Wasser auswählt.

3 Schritte: wie man das beste Wasser auswählt.

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig, klar zu verstehen, was ist was?Ähnlich wie bei der Auswahl eines Autos erfahren wir zu Beginn Baujahr, Kilometerstand, Hubraum, Kraftstoffart und Verbrauch. Dann machen wir eine Probefahrt und entscheiden erst dann, ob…
3 pasos: ¿cómo elegir el agua?

3 pasos: ¿cómo elegir el agua?

Para responder a esta pregunta, es necesario entender claramente qué es qué.Al igual que en la elección de un coche, al principio nos enteramos de su año de fabricación, kilometraje, tamaño del motor, tipo de combustible y consumo. Luego hacemos…
3 steps: how to choose water?

3 steps: how to choose water?

To answer this question, it is necessary to clearly understand what is what?Similar to choosing a car, at the beginning we find out its year of manufacture, mileage, engine capacity, type of fuel and consumption. Then we go on a…
3 soļi kā izvēlēties optimālāko ūdeni?

3 soļi kā izvēlēties optimālāko ūdeni?

Lai atbildētu uz šo jautājumu, skaidri jāsaprot, kas ir kas? Līdzīgi, kā izvēloties auto, sākumā noskaidrojam tā izlaiduma gadu, noskrējienu, motora tilpumu, degvielas veidu un patēriņu. Tad izbraucam testa braucienā un tikai pēc tam pieņemam lēmumu, vai auto atbilst mūsu…
3 шага: как выбрать воду?

3 шага: как выбрать воду?

Чтобы ответить на этот вопрос, необходимо четко понимать, что есть чтоКак и при выборе автомобиля, в начале узнаем год выпуска, пробег, объем двигателя, тип топлива и расход. Затем едем на тест-драйв и только потом решаем, соответствует ли автомобиль нашим запросам.Так…
Каждый должен научиться различать вкус «горелой» воды

Каждый должен научиться различать вкус «горелой» воды

С наступлением лета количество потребляемой воды увеличивается, и увеличивается риск наполнить организм поврежденной («сгоревшей») водой. «Сгоревшая» вода – это вода, которая хранилась в ПЭТ-бутылке и длительное время перегревалась на солнце. Не рекомендуется пить такую ​​перегретую воду даже в остывшем виде.…
Todos deberían aprender a distinguir el sabor del agua "quemada". Como hacer lo?

Todos deberían aprender a distinguir el sabor del agua "quemada". Como hacer lo?

A medida que avanza el verano, aumenta la cantidad de agua consumida y aumenta el riesgo de llenar su cuerpo con agua dañada ("quemada"). El agua "quemada" es agua que se ha almacenado en una botella de PET y se…